Sie Ist Weg

 

1. Strophe

Dunkle Wolken hängen über diesen Tag ich glaub ich bleib noch liegen

Ein Teil von mir durchsucht unsere Strassen um dich noch mal zu sehen

Ich wollte dir überall hin folgen doch ich weiß nicht wo du bist

Versteck mich in der Menge denn ich glaube da wird es gehen

Wie kannst du nur glauben wir haben noch  nichts erreicht

Komm zurück ich zeig dir dass unser Liebe für uns beide reicht

 

Ref:

Doch du bist weg so viele Tränen weit entfernt

steh ich zwischen dir und deinem Licht und glaub mir das will ich nicht

In der Welt da draußen in all ihren Augen erkenne ich nur dich

Ich brauche dich, ich schaff das nicht, ich kann es nicht und ich will es nicht

 

2. Strophe

Tagaus, tagein könnte ewig an dich denken und dabei alles verlieren

Wir liebten das Leben, lebten die Nacht einen ganzen Sommer lang

Und ein Stück von mir stirbt, suche einen Gedanken der mich wärmt

Ich treibe zwischen unseren Welten, weil ich es nicht anders kann

Bin nach und nach zerbrochen als sie mich fragten wo wir sind

und ich wusste keine Antwort also stellte ich mich blind

 

 

3. Strophe

Was das zwischen uns so bedeutet, war uns nicht immer so klar

Alles irgendwie verhängnisvoll noch so wie früher noch so vertraut

Ich hoffe du  suchst noch immer den Weg zurück, zurück zu mir

Wir waren so viel damals ich und du hast mir den Atem geraubt

Wir konnten uns nicht entkommen und wir waren unfassbar

Dieser ersten Augenblick, wie damals als uns nichts geschah

 

 

© Saitenansichten